LED-Beleuchtung

Plexiglas LED-Panel

geschrieben von Nino Turianskyj

Die besonderen Eigenschaften von Plexiglas machen vielfältige Designs möglich. Erst recht, wenn es speziell für LED-Anwendungen optimiertes Plexiglas ist. Damit sind extrem flache Leuchten realisierbar. Hier sollte es eine Spiegelbeleuchtung im Bad werden.

Plexiglas LED-Panel als Spiegelleuchte

Plexiglas LED-Panel als Spiegelleuchte

Verwendet wurde EndLighten-Plexiglas. Die Größe beträgt 80×20 cm. Ein Detail ist dabei wichtig: die Kanten wurden per Laser geschnitten, um eine saubere Oberfläche zu erhalten. Das ist enorm wichtig. Beleuchtet wird das Plexiglas mit den hier vorgestellten LED-Stripes von 3 Seiten – die vordere Kante bleibt offen. Insgesamt wurden 52 SMD-LEDs PLCC6 3-Chip von Samsung verbaut (warmweiß und kaltweiß gemischt). Damit erreicht man zwischen 500 und 600 Lumen. Betrieben wird das Ganze mit einem Mini-Netzteil 12V bei ca. 1A Stromaufnahme. Wenn man bedankt, dass übliche Spiegelleuchten ca. 60 Watt benötigen, sinkt der Stromverbrauch auf etwa ein Viertel.

gleichmäßige Leuchtfläche

gleichmäßige Leuchtfläche

transparente Optik

transparente Optik

blank
Das Licht ist sehr angenehm – nicht nur die Lichtfarbe durch die gemischten LEDs. Man hat eine schöne, große, lichtabgebende Fläche und damit eine diffuse Abstrahlung und kaum Schatten. Die Helligkeit ist mehr als ausreichend und subjektiv viel Heller als eine 60W Lampe.

warmweiße und kaltweiße LEDs

warmweiße und kaltweiße LEDs

Für zukünftige Beleuchtungsprojekte wurden noch Experimente mit RGB-LEDs durchgeführt. Ein Bild von der gleichmäßigen Farbigen Fläche soll nicht vorenthalten werden.

Experimente mit RGB-LEDs

Experimente mit RGB-LEDs

Kommentar hinterlassen

*