LED-Test

Test 16 Bit LED-Fading mit MY9221

geschrieben von Nino Turianskyj

Die ICs von MySemi zeichnen sich durch die Möglichkeit aus, auch mit mehr als 8 Bit pro Farbe eine LED zu betreiben. Im konkreten Beispiel wird ein PWM-Fading mit 16 Bit realisiert. Ein IC vom Typ MY9221 kann dabei bis zu 4 RGB-LEDs ansteuern. Das macht den Aufbau von Schaltungen damit recht einfach und übersichtlich. Nur bei der Größe des IC kommt der Hobby-Bastler schon an seine Grenzen. Hier ist es unumgänglich, professionell gefertigte Platinen zu nutzen.

Ein kleines Video zeigt das Fading einer Farbe mit 16 Bit PWM auf dem MY9221-IC. Hier kann man sicher noch Optimierungen am Algorithmus vornehmen, aber man sieht so schon ein sehr schön weiches Fading der Farbe. Dies zeigt, dass sich höhere Auflösungen durchaus lohnen.

 

 

Nach dem ersten erfolgreichen Test werden wir weiter an dem Thema arbeiten und demnächst erste Produkte damit veröffentlichen.

3 Kommentare

  • Hi

    Das Fading der leisten sieht echt super aus.

    Was ist das denn für ein schicker Microcontroller mit Display? Siht spontan nach nem Atmel aus.

    Ich konnte da nur kurz etwas von Programm My9221 Demo entziffern. Laufen da vorgefertigte Szenarien durch?

    Die Leisten sehen ja nach einem Atmolight 2.0 aus.

    Wenn noch zeit für Input ist – Leistenfarbe Weiß wäre super 🙂
    Der absolute Hammer wäre natürlich, wenn es sich wahlweise per Ethernet oder USB ansteuern ließe – träum

  • Der Controller ist ein Atmel AVR Xplain Board, das recht gut ausgestattet ist und mit knapp 25 EUR sehr günstig dazu.

    Die Firmware muss man natürlich komplett selbst erstellen, da ist nichts vorgefertigt. Die Streifen sind ein komplett neuer Entwurf und können letztlich auch für eine Art Ambilight verwendet werden. Der Ausgangspunkt war aber ein anderer. Da das die ersten Prototypen sind, ist die Platinenfarbe noch grün, allerdings wird es wohl eher schwarz werden, da weiß selten nachgefragt wird. Aber die Streifen ohne Controller nützen auch nicht so viel. Da muss dann noch ein neues SEDU entwickelt werden …

Kommentar hinterlassen

*