LED-Studien Blog

5. Arduino OpenSpace

60x17 LED-Matrix
geschrieben von Nino Turianskyj

Am 8.2.2014 war es wieder soweit. In Dresden trafen sich wieder die Arduino- und LED-Interessierten. Wie immer gab es ein breites Spekrum an Themen wie LED-Matrix, Controller-Entwicklungen, Arduino und diesmal ganz besonders 3D-Drucker und Laser-Cutter.

 

Agenda

gemeinsam erstellte Agenda mit Beiträgen der Besucher


Insbesondere letztere waren von breitem Interesse. Nicht nur ein paar Sessions und praktische Anwendungen waren zu sehen, auch das MDR-Fernsehen war präsent. Entscheidender Faktor beim 3D-Druck ist die Erstellung des Modells in der Software. Dazu muss man schon eine gewisse Erfahrung haben. Oft kommt es auch vor, dass die Druck-Ergebnisse unbrauchbar sind. Aber es kann auch “kinderleicht” sein. Einfach auf einem touch-Monitor eine Zeichnung erstellen und anschließend drucken.

Der Laser-Cutter war ein besonderer Anziehungspunkt. Marcel hat alles gedulig erklärt und ausprobiert (http://laser-wünsche.de/). Ob Plexiglas, Sperrholz oder ein Handy – nichts ist vor dem Laser sicher. Natürlich wurde die Rückseite des Handys nur mit einer Gravur versehen. Das haben wir dann auch noch mit dem Alu-Gehäuse des SEDU v3 gemacht. Da die Materialien unterschiedlich sind, muss natürlich auch erst einmal getestet werden. Nicht immer klappt es mit der ersten Einstellung, obwohl der Laser-Vorgang dem Ausdruck einer Grafik aus einem Vektor-Programm entspricht.

Solderlab stellte das universelle Umsetzer-Board in der endgültigen Fassung vor. Neben den Matrix-Boards können mit der selbst entwickelten Software Glediator auch WS2801 und WS2812-Pixel angesteuert werden. Neben der live-Übertragung können Daten auch von SD-Karte abgespielt oder direkt im µC generiert werden.

Wir konnten das neue das neue SEDU v3 präsentieren. Es wid zwar noch ein paar Tage bis zur Verfügbarkeit dauern, aber die Features sind schon bekannt:

  • USB-Port, WLAN-Modul optional und SD-Karte, IR-Empfänger
  • Protokolle miniDMX, tpm2, tpm2.net, Artnet
  • Ausgabe für WS2801, WS2811/12, MY9221
  • und einiges mehr

Es gab noch viele weitere Themen und Projekte wie Hausautomation, Arduino Einsteiger, eine AR-Drohne oder eine immer wieder faszinierende Useless Box. Vielen Dank an Steffen Gemkow. für die Organisation und perfekte Betreuung.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen


*