LED-Beleuchtung

sparsame Carport-Beleuchtung

geschrieben von Nino Turianskyj

Die Kombination eines herkömmlichen Bewegungsmelders, wie er z.B. bei Halogen-Strahlern verwendet wird, mit LED-Profilen wurde in dieser Carport-Beleuchtung eingesetzt.

Carport-Beleuchtung

Carport-Beleuchtung

Carport eingeschaltet

Carport eingeschaltet

blank

Als Beleuchtung wurden Cree XL7090 Emitter verwendet – insgesamt 16 Stück. Diese werden mit einem speziellen Netzgerät für 10-18 1W LEDs betrieben. Bei konstantem Strom von 350 mA ergeben sich je LED ca. 40 Lumen. Das ist nach heutigen Maßstäben für LEDs recht wenig, jedoch genügt diese Lichtmenge (ca. 650 Lumen) vollkommen aus.

16 LEDs

16 LEDs

LEDs im Alu-Profil

LEDs im Alu-Profil

blank

Aufbau: Die LEDs wurden auf geteilte MultiLine-Alu-Platinen aufgebracht und mit Wärmeleitkleber auf die Alu-Profile aufgeklebt. Alle LEDs sind in Reihe verdrahtet. Das wird durch das Netzgerät so vorgegeben. Der größte Aufwand ist in der Verkabelung am Carport. Dort sind Kabelkanäle verlegt und ein herkömmlicher Bewegungsmelder aus dem Baumarkt angeschlossen. Das Netzgerät wurde zum Schutz vor Umwelteinflüssen in ein zusätzliches Gehäuse gepackt. Die Alu-Profile selbst sind in Halteklemmen befestigt.

Kommentar hinterlassen

*