Projekte

Indirekte Beleuchtung im Wohnzimmer, Esszimmer & Küche

Wohnzimmer, Esszimmer und Küche mit indirekter RGBW-LED-Beleuchtung

Einer unserer Kunden aus dem Saarland hat uns sehr schöne Fotos seiner realisierten Indirekten Beleuchtung zugesendet. Indirektes Licht wurde dabei im Wohnbereich, im Esszimmer und in der Küche verbaut.

Neben einigen LED-Spots und hochwertigen Design-Leuchten kamen auch RGBW-LED-Stripes sowie Zubehör-Komponenten von LED-Studien zum Einsatz. Die Komponenten im Einzelnen:

RGBW LED Fernbedienung

Die RGBW-Lösung erlaubt die flexible Einstellung aller denkbaren Farben. Im Unterschied zu reinen RGB-Lösungen (ohne separates Weiß) lassen sich auch Pastelltöne, wie hellblau, hellgrün oder rosa sehr leicht einstellen und man erhält bei Bedarf ein sehr hochwertiges, echtes Warmweiß. Die Fernbedienung lässt sich mit einer Magnethalterung auch einfach an der Wand befestigen.

Da 2 RGBW-Controller eingesetzt werden, können auch 2 Bereiche separat geregelt werden. Hier sind es der Wohnbereich und das Esszimmer/Küche. Die Fernbedienung erlaubt es, beide Bereiche separat oder bei Bedarf auch gemeinsam als Gruppe zu steuern. Insgesamt könnten bis zu 4 unterschiedliche Bereiche gesteuert werden. Entsprechende Lichtszenen und Stimmungen lassen sich ebenso festlegen.

 

Bauliche Realisierung

Da die beiden Räume beim Kunden jeweils mit Dachschrägen versehen sind, wurde die Indirekte Beleuchtung einmal in U-Form und einmal als L-Form realisiert. Die Dachschrägen wurden dabei jeweils ausgespart. Zur Montage wurden sehr breite Vouten (seitlich umlaufende Deckenabhängungen) realisiert, in denen sowohl die LED-Spots als auch alle Komponenten für die indirekte Beleuchtung Platz fanden.

Vouten in U-Form und L-Form für indirektes Licht und LED-Spots

Damit das Indirekte Licht einen breiteren Deckenbereich anstrahlt, wurden die LED-Streifen in 45°-Eckprofilen mit enstprechender Ausrichtung zur Decke montiert. Generell ergibt sich ein schönerer, weicherer und gleichmäßigerer Lichteffekt, wenn die Deckenflächen schräg angestrahlt werden. Allerdings entsteht schnell das Problem, dass die LEDs selbst in die Blickbereich geraten. Um dies zu vermeiden, müssen häufig kleine Sichtkanten realisiert werden. Das folgende Bild zeigt den Aufbau im seitlichen Schema:

Voute mit LED-Spots und indirekter Beleuchtung über LED-Streifen hinter einer kleinen Sichtkante

Wichtig ist bei den Sichtkanten, dass Sie nicht unnötig groß sind und zu viel vom Licht wegnehmen. In aller Regel genügen kleine Sichtkanten mit nur 2 bis maximal 3cm Höhe. Die Sichtkanten müssen zudem sehr sauber gearbeitet sein, da sich jeder kleine Unebenheit sofort als unregelmäßiger Schatten an der Deckenfläche zeigt.

Das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen!

Indirekte Beleuchtung plus Esstisch-Lampe

Indirektes Licht im Wohnzimmer

Teile diesen Beitrag:
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
[Total: 1 Average: 5]

Kommentar hinterlassen

*