Einsteiger-Infos LED-Studien Blog

LED Leisten & LED Profile

Ohne eine LED-Leiste aus Aluminium sollte möglichst keine Installation mit LED-Streifen aufgebaut werden! Je mehr Leistung die LED haben, desto wichtiger wird eine LED-Leiste – auch LED Profil, LED Aluprofil, LED Schiene oder manchmal auch LED Bar genannt. Die Begriffe werden hier teilweise vermischt. In unserem Beitrag stehen Sie allesamt für die länglichen Alu-Leisten, die es in verschiedenen Profil-Formen gibt und in die die LED-Streifen geklebt werden können.

LED Schiene aus Aluminium mit Abdeckung

Diese Aluprofile können die Verlustwärme der LEDs aufnehmen und sorgen so für eine lange Lebensdauer Ihrer LED-Installation. Im Betrieb werden Sie spüren, wie warm die Alu-Leisten werden können. Das ist die Verlustwärme der LEDs! Bleibt diese Wärme in den LED-Chips, werden diese langsam zersetzt und verlieren deutlich an Leuchtkraft. Wir halten daher fest:

Eine Leiste aus Aluminium verlängert die Lebensdauer der LEDs!

Typen von LED-Leisten

LED Leisten gibt es in den verschiedensten Profil-Formen:

Alu-Leiste für LED-Streifen, U-Form
  • U-Profile für die Montage auf einer Oberfläche

LED Schiene mit Kragen, Einsatz-Profil für eine Nut

  • U-Profile mit Kragen für den versenkten Einbau

LED Eck-Leiste mit 45° Winkel

  • Eck-Schienen in 45° oder 30°

Breite LED-Leiste für 2 LED-Streifen

  • extra breite Alu-Leisten für doppelt verlegte LED-Streifen
Alu Schiene für LED Beleuchtung einer Glaskante
  • Sonderprofile, z.B. für die Glaskanten-Beleuchtung

Für die allermeisten Profile gibt es zudem Zubehör wie:

  • Abdeckungen / Cover in transparent und milchig-opal
  • Endkappen
  • Montageklammern

Abdeckungen sind dabei ein weiterer Schutz für die LEDs, vor allem wenn die Installation hin und wieder von Staub und Schmutz befreit werden soll. Die Bauteile auf den LED-Streifen sind hochempfindlich und können maximal vorsichtig mit einem Staubwedel gesäubert werden. Mit einem LED-Profil inkl. Abdeckung kann der Schmutz wesentlich effektiver abgewischt werden.

 

LED Leisten ohne sichtbare LED-Punkte

Ist die LED-Installation unsichtbar verbaut, wie z.B. bei der indirekten Beleuchtung hinter einer Voute oder einem Möbelstück, dann kann i.d.R. eine transparente Abdeckung genutzt werden. Vorteil der transparenten Cover ist, dass diese ca. 90% des Lichtes durchlassen.

Ist die LED-Leiste jedoch sichtbar, dann ist meist das Ziel ein durchgängiges Lichtband ohne einzelne LED-Punkte zu erzeugen. Dafür werden milchig-opale Abdeckungen benötigt.

PN4 Aluprofil mit Abdeckung opal, halbrung erzeugt durchgängiges Lichtband ohne Spots

Ob es gelingt, einen durchgängigen Lichteffekt ohne einzeln sichtbare LED-Punkte zu erhalten, hängt wesentlich von 3 Faktoren ab:

  • Beschaffenheit der Profil-Abdeckung: Wie diffus / opal ist diese?
  • Abstand der Abdeckung zu den LEDs
  • Anzahl der LEDs pro Meter (auch LED-Pitch genannt)

In aller Regel gibt es für LED Leisten und Profile keine große Auswahl an Abdeckungen. Transparent und milchig opal sind die Standards. Selten werden noch Varianten in „satiniert transparent“ und „satiniert opal“ angeboten, die aber beide i.d.R. keinen wirklichen Vorteil bringen, wenn es um die Erzeugung eines durchgehenden Lichtbandes geht.

Daher geht es meist darum, entweder den passenden LED-Streifen zu einer gegebenen LED-Leiste (mit opaler Abdeckung) zu finden oder – anders herum – die passende LED-Leiste zu einem präferierten LED-Streifen.

 

Beispielbilder für LED Profile ohne LED-Spots

Im Folgenden sind einige Kombinationen von LED-Bändern in verschiedenen Aluprofilen. Es wurde jeweils LED-Streifen mit der LED-Anzahl 60, 120 und 300 LEDs/m verwendet:

LED Test mit Aluprofil PL1

  • LED-Leiste PL1, 4mm Abstand zwischen LED und Cover

LED-Streifen Vergleich im Aluprofil PL2 mit 12mm Höhe

  • LED-Leiste PL2, 10mm Abstand zwischen LEDs und Cover

LED-Streifen Test im Aluprofil PN4

  • PN4 mit rundem Cover, 15mm Abstand zwischen LEDs & Cover

Der Vergleich zeigt deutlich: Eine geringe LED-Anzahl von nur 60 LED/m lässt sich nur mit einem großen, tiefen Profil wie unserem PN4 (mit halbrunder Abdeckung) zu einem durchgehenden Lichtband ohne einzelne LED-Punkte umformen. Selbst hier ist eine minimale Welligkeit noch wahrnehmbar. Sind Farbeffekte mit komplett durchgängigem Lichteffekt gewünscht, empfehlen sich daher 2 alternative Farb-LED-Streifen:

Auf der anderen Seite kann bei einer sehr kleinen, flachen LED-Leiste, wie der PL1 Microprofil, nur ein extrem hochdichtes LED-Band wie das LK04-23b mit 300 LEDs/m (!) einen durchgängigen Lichteffekt erzeugen. Eine Auflösung mit „nur“ 120 LED/m ist hier sehr deutlich mit einzelnen LED-Punkten sichtbar.

Für die Auswahl der Komponenten kann folgende Regel als Orientierung herangezogen werden:

Sollen keine LED-Punkte sichtbar sein, dann sollte der Abstand der LEDs zur milchig-opalen Oberfläche mindestens so groß sein, wie der Abstand zwischen den einzelnen LEDs.

Kommentar hinterlassen

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere